8 Beautyregeln die ich erst später lernte


  • Gib deinen Cremes einziehpausen. Versucht zwischen dem Auftragen der Creme und dem
    Rest des Makeups ca. 5 - 10 Minuten Pause zu machen
    , um eurer Haut Zeit zu geben, das ganze Zeug einziehen zu lassen. Ihr könnt euch dazwischen zum Beispiel anziehen oder euch etwas zu essen machen.
  • Es gibt einen Unterschied zwischen dem Abschminken und dem Reinigen der Haut. Benutzt erst Reinigungstücher oder ein Abschminkgel zum Entfernen des Makeups und dann ein Reinigungsprodukt wie zum Beispiel der Aloe Vera Toner von Mario Badescu oder das Venus Mizellen Wasser. Seitdem ich mich daran halte habe ich so gut wie keine Mitesser mehr.
  • Versucht nicht euch die ganze Zeit mit den Händen ins Gesicht zu fassen. Natürlich macht man das meistens automatisch nicht beabsichtigt, aber es lohnt sich wirklich sich das abzugewöhnen. Denn das ist die Quelle für Bakterien und Dreck, den Verursachern von Mitessern und Pickeln.
  • Ihr solltet mindestens zwei Liter pro Tag trinken. Das hilft der Haut von innen heraus zu strahlen und sich schön und elastisch zu halten. Besonders gute Durstlöscher sind stilles Wasser, ungesüßte Tees oder Fruchtsaftschorle. Kleiner Tipp: wenn es euch schwer fällt so viel zu trinken, füllt das Wasser in Gläser, dadurch trinkt ihr automatisch mehr als aus der Flasche.
  • Reinigt eure Haut jeden Tag. Auch wenn ihr den Tag nur zu Hause verbracht habt oder ungeschminkt aus dem Haus gegangen seid, im Laufe des Tages sammelt sich verschiedenster Dreck und Schmutz in euren Gesicht der wiederum eure Poren verstopft.
  • Rauchen macht eure Haut kaputt. Regelmäßiges und zu viel Nikotin verengen eure Blutgefäße wodurch eure Haut grau und fahl wirkt. Auch fängt eure Haut an schneller zu altern und frühzeitig Falten zu bilden.
  • Bewegung ist wichtig, nicht nur, um in Form zu bleiben. Fitness lockt nämlich das Wachstumshormon HGH. Es ist entscheidend an vielen Regenerationsprozessen im Körper beteiligt und steuert die Zelleneuerung. Außerdem reduziert Sport Stress und sorgt für einen gut durchbluteten, rosigen Teint
  • Konturieren ist toll, wenn man die richtige Farbe findet. Und Kontur und Bronzer sind nicht das gleiche! Ich habe früher immer diese warmen Orangetöne, die es überall gibt, zum konturieren benutzt, bis ich irgendwann herausfand, dass das eine da ist um dein Gesicht zu strukturieren und das andere um es gebräunter aussehen zu lassen. Jetzt benutze ich zum konturieren das Renaissance Glow Kontur Set von Makeup Revolution.

Kommentare:

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Powered by Blogger.