Blumen
Heute ist Sonntag was bedeutet es wird mal wieder unheimlich langweilig. Es ist jeden Sonntag das gleiche, ich stehe um halb 11 auf, weil es um 11 Uhr Essen gibt, Knödel und Schweinebraten, jeden langweiligen Sonntag. Danach lese ich, sehe fern oder bin am Computer. Abends mache ich mir dann irgendetwas vollkommen langweiliges und alltägliches zum Essen und sehe mir meistens mit meiner kleinen Schwester einen vollkommen langweiligen Film an. Wie oft ich jetzt schon das Wort langweilig benutzt habe.

Aber ich will euch nicht weiter mit meinem Genörgel aufhalten denn ich habe beschlossen diesen Sonntag anders werden zu lassen.

Der erste Punkt den ich geändert hab war, dass ich früher aufstand damit ich mir noch ein Frühstück machen konnte. Ich empfand es anfangs als überhaupt nicht schön schon um halb 9 aufzustehen, einerseits weil ich eigentlich überglücklich bin, dass ich Ferien habe und jetzt ausschlafen kann und andererseits, weil ich von Natur aus eine Langschläferin bin. Aber selbst für mich, die schon seit Jahren nicht mehr gefrühstückt hat, war es wirklich toll und ich muss sagen, das Essen am Morgen ist um einiges besser als das zu anderen Tageszeiten. Außerdem war das Essen richtig gut und ich habe mich danach viel fitter als sonst gefühlt.

Nach dem Mittagessen, also so gegen 12 Uhr, habe ich dann angefangen mir eine Beschäftigung zu suchen damit ich nicht wieder in mein Fernsehen-Lesen-Computer-Schema zurückfiel. Und bin auf meinen Weg durch unser Haus auf die Blumen gestoßen die meine kleine Schwester gestern mitgebracht hatte. Ich fand sie einfach so wunderhübsch, dass ich beschlossen hatte sie zu fotografieren. Dabei fand ich im Laufe der Zeit immer neue Motive, wodurch die Zeit wie im Flug verging und ich mich tatsächlich fast 2 Stunden damit beschäftigt habe.

Um ca. halb 3 überkam mich dann irgendwie die Lust nach Farbe, und so probierte ich endlich meine Lidschattenpalette von bhcosmetics aus. Ich hatte sie vor ein paar Tagen, mit einem Buch zusammen, von Amazon bestellt und gestern stand das Paket vor meiner Tür. Es ist durch den Transport zwar eine Farbe leicht kaputt gegangen, aber das hat meine Freude nicht getrübt. Immerhin musste ich mir ja irgendwas Neues zulegen, damit ich meine Wartezeit auf meine neue Kamera, am 7. September, etwas überbrücken konnte. Also habe ich mir ein paar Looks geschminkt und fand sie einfach fantastisch. Wenn ich sie noch ein bisschen mehr ausprobiert habe schreibe ich noch einen Post darüber.

Am späten Nachmittag oder frühen Abend habe ich dann, nachdem meine Sachen des letzten Shoppingtrips gewaschen waren, mein Schrank durchsucht und ein bisschen mit meinen Klamotten herum experimentiert.
Tomate und Mozarrella auf einem Teller
Und schlussendlich kommt noch der Abend. Um meinen ungewöhnlichen Sonntag festzuhalten habe ich beschlossen am Sonntag mal einen Blogpost zu schreiben. Und zwar genau diesen den ihr gerade lest. Also habe ich mir, um während des Schreibens gut versorgt zu sein, etwas zum Essen gemacht das zu meiner heutigen Stimmung passte. Eisgekühlter Kirschsaft mit Mozzarella und dazu frische Tomaten und dazu noch ein lecker gefülltes Baguette. Also alles ziemlich ausgelassen, und ich muss sagen das mir der Tag heute wesentlich besser gefallen hat als andere Tage an denen ich vielleicht mehr erlebe hatte. Er hat mich zumindest dazu gebracht einmal von meinen "langweiligen Sonntag" wegzukommen und ich fand es einfach toll.